erfahrungen mit einem garten

Nun sind wir die Woche über einmal durch „Tantchens“ Garten: Rosen, Rosen, Rosen, Rasen Rasen, Beikräuter , pflanzen, düngen, pflegen…. Von mir aus reicht das für ein Jahr… – Was hat das mit mir als Gartenungeübte gemacht?:
Die Liebe zu meinen Nächsten (Tiere) und übernächsten (Pflanzen) gestärkt. Und siehe da: Ich liebe Gartenarbeit, den Eichelhäher der stets begutachtet was sich da tut, Das Eichhörnchen, welches extra auf unsere Terrasse kommt um im Blumenkasten seinen Vorrat zu verstecken ( Warum sollte es auch seine eigene Futterstelle in Betracht ziehen? (lol), die Mäuschen, welche aufgeschreckt wurden, Nachbars Kater der mich argwöhnisch beäugt. Ebenso die Pflanzen: Ich habe Durst, Hunger, möchte meine schweren, verblühten Blütenköpfe loswerden, Bitte hilf mir mich aufzurichten… Höre die alten (Obst) Bäume grummeln, wie ihnen doch die alte Kirsche fehlt, welche letztes Jahr dem Unwetter zum Opfer gefallen ist und der alte, knorrige Apfelbaum der kaum noch Blätter hatte doch vielem Getier Obdach gewährte und aus optischen Gründen weichen musste. ….
All das und vieles mehr habe ich wahrgenommen, gehört, gesehen. Ebenso wie die Dankbarkeit der Natur, als ich mich ihr explizit zuwandte und sie mich mit ihrer farbenfrohen Schönheit, beglückte.
18 Monate weile ich hier bereits und habe bis JETZT die Zeit benötigt um hier, im Garten, anzukommen, ihn anzunehmen und tatsächlich Freude darin zu empfinden. Es war ein bewusster Prozess, nicht nur weil Gärtnern in dem grossen Stil Neuland für mich war, auch weil unsere Meinungen darüber auseinander gegangen sind, ich die Unterschiedlichen Energien der 4 Menschen spürte, die sich mehr oder weniger darum kümmerten. Das hielt mich zurück…
Nun nahm ich eine Veränderung eines Mitwohners bezüglich des Gartens wahr. Ebenso die eines Landschaftsgärtners aus der Familie, welcher Anfang des Jahres die Erde verliess….
Diese, feinen, hochschwingenden Energien und nonverbale Kommunikation zwischen Pflanze, Tier, Menschen & Geistweilt fühlen sich stimmig an.
Mein Geschenk an Alle Beteiligten: Ich habe viele meiner Edelsteine und Kristalle allen sichtbaren und unsichtbaren Wesen im Garten zur Verfügung gestellt. Bunte, kristalline Tränken mit nem kl. Solarspringbrunnen; Kristallle in den Beeten etc. bereichern und komplettieren  das Naturreich.

Leave a Comment